Goethe Grundschule in Berlin Reinickendorf
Languages: deenru

Schulkleidung

 

Um unserer Gemeinschaft auch optisch Ausdruck zu verleihen, tragen unsere Schülerinnen und Schüler während des Schultags verbindlich eine einheitliche Schulkleidung. Diese Schulkleidung folgt zunächst im Prinzip drei einfachen Regeln:

 

  • Die Schüler tragen immer mindestens ein Oberbekleidungsstück mit sichtbarem Wappen

 

  • Dazu werden Stoffhosen oder Röcke in den Farben grau getragen

 

  • Dazu werden schwarze/dunkelfarbige Schuhe getragen (keine Sportschuhe)

 

Hinzu kommen natürlich noch eine ganze Reihe von Detailregelungen bezüglich der Farben und Schnitte.

 

Was wollen wir mit dem Tragen der Schulkleidung erreichen?

 

Allgemein

 

  • Vermeidung von Ungerechtigkeiten sozial Benachteiligter

 

  •  Förderung von Teamgeist und Schulverbundenheit

 

  • Besseres Zusammengehörigkeitsgefühl

 

  •  Bessere Möglichkeit zur Entwicklung von Selbstwertgefühl und Individualität

 

  • Verminderung von Konflikten und Diebstählen

 

  • Bessere Konzentration auf den Lernstoff

 

  • Finanzielle Entlastung der Eltern und Schüler

 

  • Imagegewinn der Schule in der Öffentlichkeit

 

FÜR SCHÜLER

 

  • Schulkleidung fördert den Zusammenhalt der Klasse – und das altersunabhängig!

 

  •  Man fühlt sich sicher im Team

 

  •  Es gibt keinen Neid und keine Missgunst

 

  •  Viel oder wenig Geld spielt keine Rolle

 

  • Man muss morgens nicht lange im Schrank wühlen

 

  • Man braucht keine Angst haben, beklaut zu werden

 

FÜR ELTERN

 

  • Schulkleidung ist wesentlich günstiger als teure Markenkleidung

 

  •  Das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit wird gestärkt

 

  •  Ausgrenzungen durch Markenzwang fallen weg

 

  •  Das Sozialverhalten, auch außerhalb der Schule, verbessert sich

 

FÜR LEHRER

 

  •  Kleidung der Schüler lenkt die Lehrer nicht vom Unterrichten ab

 

  •  Neuzugänge werden schneller in die Klasse integriert

 

  •  Das Zusammengehörigkeitsgefühl der Schüler wird gestärkt

 

  •  Die Erziehung zu Konsumbewusstsein wird Teil des Schulprogramms

 

 

 

 

ABC der Schulkleidung

 

 

Sie können nach Vereinbarung mit Ihren Kindern zur Anprobe kommen. Es ist wichtig, dass die Größe passt und ihr Kind fürs ganze Schuljahr mit der Schulbekleidung versorgt wird.

 

 

Selbstverständlich bleibt Ihnen die Entscheidung bezüglich der zu bestellenden Anzahl der einzelnen Artikel überlassen. Dabei hängt die endgültige Entscheidung natürlich auch von Ihren Prioritäten bezüglich der einzelnen Kleidungsstücke ab. Eine Mindestausstattung in zweifacher Ausführung von jedem Kleidungsstück ist verpflichtend.

 

 

Bei den Blazern können wir alle Kinder-, Jugendgrößen liefern. Es gibt dabei natürlich einen Herren,- und einen Damenschnitt. Bei besonderen Anlässen ist das Tragen der festlichen Schuluniform verpflichtend.

 

 

Um ein möglichst einheitliches Bild zu erzielen, haben wir uns auf wenige Farben, wie grau, hellblau, dunkelblau verständigt. Zu Stoffhosen sollte prinzipiell ein schwarzer Gürtel getragen werden.

 

 

Alle Hemde und Blusen müssen unifarben hellblau sein. Jegliche Muster sind untersagt. Es besteht die Wahlmöglichkeit zwischen kurz- oder langärmeligen Varianten. Hemden/Blusen werden unter einem Pullover/Pullunder in der Hose/dem Rock getragen. Zum Tragen sind nur von der Schule erworbene Hemden und Blusen zugelassen.

 

 

In der Regel sind Hose/Röcke aus der Schulkollektion besonders zu festlichen Anlässen Pflichtbekleidung.

 

Hüfthosen, „Baggys“ u. ä. sind nicht erlaubt. Die Hose wird mit einem schwarzen Gürtel getragen. Röcke müssen eine angemessene Länge haben (nicht kürzer als eine Handbreite über dem Knie).

 

 

Es ist prinzipiell untersagt, Kopfbedeckungen zur Schulkleidung zu tragen. Dies gilt auch ausdrücklich für das Cap.

 

 

Die Poloshirts werden in der Farbe hellblau getragen.

 

Wenn die Shirts im Sommer als einziges Oberbekleidungsstück dienen, dürfen sie auch über der Hose getragen werden, ansonsten sind sie in der Hose zu tragen. Unter den Poloshirts sollen prinzipiell keine T-Shirts getragen werden.

 

 

Unter dem Pullover darf ausschließlich ein Hemd oder ein Poloshirt unserer Kollektion getragen. Selbstverständlich kann in der kühleren Jahreszeit über dem Pullover auch noch der Schulblazer getragen werden.

 

 

Die Regeln gleichen denen für die Pullover. Der Pullunder eignet sich besonders zum Tragen unter dem Schulblazer.

 

An einer privaten Schule stellt die Forderung nach Einhaltung der Kleiderordnung keinen Eingriff in die persönliche Freiheit des einzelnen Schülers dar, da die Entscheidung für private Schule schließlich freiwillig ist und in Kenntnis der Schulordnung erfolgt.

 

 

Es ist untersagt, auffälligen Schmuck zur Schulkleidung zu tragen. Dazu gehören insbesondere lange, bunte Halsketten, Fußkettchen, auffällige Haarreifen oder ähnliches.

 

 

Es ist in diesem Zusammenhang natürlich nicht zulässig, Schulkleidung versteckt unter anderer Kleidung zu tragen, das Logo muss in jedem Fall sichtbar sein. Ein Tragen von Kapuzenpullovern, Strickjacken, Westen oder anderen Kleidungsstücken über der Schulkleidung ist ausdrücklich untersagt. Lediglich außerhalb der Gebäude können in der kalten Jahreszeit Jacken/Mäntel getragen werden.